Das Projekt QualiMoVET (Quality Signet For Modular VET For Disadvantaged Young People) entwickelt im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen unter Leitung der Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ein Qualitätssiegel für die modulare berufliche Bildung benachteiligter junger Menschen.

Neben Deutschland beteiligen sich Österreich, Ungarn, Rumänien, Spanien und Polen an diesem Projekt, welches im Zeitraum vom 01.12.2008 bis 30.11.2010 durchgeführt wird. Koordinierender Partner des multilateralen Projekts ist BBJ Servis gGmbH (Deutschland).

Zielsetzungen des Projekts QualiMoVET sind dabei die Erarbeitung:

  • einer Empfehlung gemeinsamer Qualitätsstandards,
  • eines Vorschlags für ein Verfahren zur Qualitätssicherung in der modularen beruflichen Bildung benachteiligter junger Menschen sowie
  • einer Handlungsempfehlung zur Erstellung und Vergabe eines „Europäischen Qualitätssiegels“ in zu beschreibenden Akkreditierungsinstitutionen.

Die Projektpartner werden ausführliche Informationen zu bestehenden Qualitätsstandards in der Berufsausbildung Benachteiligter in den Partnerländern analysieren und erproben, um abschließend einen Entwurf für ein geeignetes Qualitätssicherungsverfahren und adäquate –instrumente zur Gestaltung modularer Bildungsgänge benachteiligter junger Menschen zu entwickeln.